20.10.2017 24. November 2017: Neue Wege zur Optimierung der Ersatzteil-Logistik

Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) unterstützt mit der Veranstaltungsreihe „Regionaler Dialog – Produktbegleitende Dienstleistungen im Maschinenbau“ den Dialog und den Erfahrungsaustausch zwischen Entscheidern im Servicegeschäft mittelständischer Unternehmen der Maschinenbau-Branche in der Region.

„Neue Wege zur Optimierung der Ersatzteil-Logistik“

am Freitag, 24. November 2017, 8:30 bis 12 Uhr in Stuttgart

In dieser Veranstaltung wird den Teilnehmern aufgezeigt, wie das Ersatzteilmanagement durch intelligente Netzwerkstrukturen und besseres Informationsmanagement
optimiert werden kann. Peter Hofmann (Dürr Systems AG) und Lothar Drüke (Küne + Nagel AG & Co. KG) kommen aus der Praxis und erläutern, auf welchen Wegen ein vom Hersteller selbst betriebenes Ersatzteilmanagement optimiert werden kann, und welche Modelle für eine Zusammenarbeit mit spezialisierten Logistikpartnern erfolgreich realisiert wurden.

Ein guter Ersatzteilservice zeichnet sich unter anderem durch eine hohe Verfügbarkeit und eine schnelle Zustellung zum Kunden oder zum Servicetechniker
aus – auch in Exportmärkten. In Zeiten wachsender Variantenvielfalt stellt dies die Hersteller vor eine große Herausforderung. Zugleich müssen die Hersteller aber auch ihre Lagerbestände überschaubar halten und Kapazitäten möglichst effizient einsetzen.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, sind Maschinen- und Anlagenbauer auf intelligente Prozesse, eine durchdachte Organisation und ein gutes Partnernetzwerk angewiesen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte hier oder per E-Mail bei Oliver Reichert (WRS) an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weiterenformationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.